• Jessica Kaufmann

Virtuelle Assistenz, easy peasy?

Vor allem seit der Corona Pandemie hat das Wort "Homeoffice" eine völlig neue Bedeutung gewonnen. Somit auch der Part der virtuellen Assistenz. Ich möchte mich gar nicht lange mit der Begrifflichkeit auseinandersetzen zwischen Freelancer, Virtuelle Assistenz, persönliche Assistenz oder sonstigen Ausdrücken. In erster Linie sind das mehrere Blogeinträge, sofern sie keinen Roman gleichen sollen und im zweiten Part sieht jede:r das so wie es gesehen werden möchte. Ich laufe als Freelancer, ja... Freelancer an sich hat keine andere Bedeutung wie "Freiberuflich/Freiberuflich". Berufsbedingt laufe ich laut Gesetz unter "Freiberufler", so wie viele andere Kolleginnen und Kollegen auch. Daher Freelancer :)


In vielen Fällen kam schon öfters die Frage auf "Jessy, ich hatte mir das alles einfacher vorgestellt."


"Jup, vermutlich."

Genau genommen ist es meist auch einfach, je nachdem welches Gedankenkonstrukt man hegt. Selbst die größte Business Frau muss sich auf einmal umorganisieren, wenn diese ein Kind erwartet. So wird es einer Hausfrau auch gehen, die vielleicht fünf Jahre oder länger aus Ihrem Job draußen war und dann in die Digitale Welt außerhalb von Facebook und Muttiseiten abtaucht. Im Grundkern allerdings alles völlig uninteressant. Denn nur DU bestimmst dein MINDSET. Und auf diesem Mindset baust du dein Business auf.



Im Bespiel: "Bist du eine Persönlichkeit welche es anderen immerzu Recht machen möchte, wirst du auch genau auf dieser Grundlage dein Business aufbauen." Bevor wir also zu jeglichen anderen Fragen, Gedanken oder Informationen kommen, solltest du dir Gedanken um folgendes machen:


  • WER bist du?

  • WO liegen deine eigenen Stärken?

  • WAS sind deine kurz-/mittel-/langfristige Ziele?

  • WER sollen DEINE Kunden/Kundinnen sein?

  • WANN möchtest du deine Ideen umsetzen?

  • WELCHE Ideen lassen sich mit deiner Persönlichkeit vereinbaren?

  • WOMIT fühlst du dich wohl?

  • WIESO möchtest du diesen Weg bestreiten?

Wieso ich dir diese Fragen stelle? In erster Linie setzen sich die wenigsten damit auseinander. Sie schwimmen mit anderen Gedanken, ohne eigene Persönlichkeit. Auf diesen Bereichen baut sich DEIN Mindset auf. Und mit DEINEM Mindset baust du dir DEIN Business auf. Damit wirst du Menschen und Klienten/KundInnen finden, welche zu dir passen.


Alle anderen Bereiche, jegliches andere Input bekommst du über viele Seiten geliefert. Einige wundervollen Menschen stelle ich dir in nächster Zeit in meinen Interviews vor. Nach und nach wirst du alles "Business" wichtige kennenlernen. In erster Linie ist jedoch DEIN Mindset das A und O...


Und weil letzt die Frage kam...


"Jessy, deine Homepage sieht öfters anders aus, manchmal kommt noch eine neue hinzu"


-"Da hast du ein sehr gutes Auge. Top! Ich baue öfters gerne meine Seiten um, nehme etwas weg, baue etwas anderes hinzu. Weil das ich bin. Es ist meine kreative Ader welcher ich freien Lauf lasse, es ist ein Teil von mir. Alle "Standard Informationen bleiben erhalten", es ändert sich nur der Rest drum herum. Wir alle wachsen, bilden uns weiter, lernen neues hinzu."


"Aber das ist doch unbeständig"...


-"Ist es das?" Was wäre, wenn ich sage "die anderen bleiben auf gleichen Kurs, obwohl sie sich verändert haben- aus Angst vor Veränderung?"



Ob also DEINE Veränderung "easy peasy" wird, entscheidest nur du selbst!


3 views0 comments

Recent Posts

See All
Homedesign

Bleib auf dem laufenden!

Du möchtest mit mir in Kontakt treten? Schreibe mir gerne.

© 2021 by Jessica Kaufmann von Freelancer-life